Unsere Aktivitäten und Projekte im Jahr 2016

Oktober 2016: Kinderschutzbund schnitzt Halloween Kürbisse

Mit Messer und Löffeln bewaffnet saßen 17 Kinder im Bus nach Ampfelbronn um einen eigenen Halloween Kürbis zu schnitzen. Der Kinderschutzbund Bad Waldsee hat seine betreuten Kinder aus der dritten und vierten Klasse der Grundschule auf dem Döchtbühl zu einem Ausflug ins Kürbisparadies eingeladen.

Vor Ort staunten die Kinder über die Vielzahl der Formen und Farben der unterschiedlichen Kürbisse. Die Betreuer des Kinderschutzbundes zeigten den Kindern, wie aus einem leuchtend orangefarbenen Kürbis mit etwas Mühe ein schauriger Kürbiskopf mit spitzen Zähnen gemacht werden kann. Mit großem Eifer arbeiteten die Kinder um den Kürbis auszuhöhlen und ihm ein individuelles Gesicht zu geben.

Besonders aufregend war dann das Verfüttern der Kürbisreste an die Rinder und Kälbchen auf dem Hof. Mit Heugabel und Besen bewaffnet durften sogar noch die Kühe mit frischem Heu gefüttert werden.

Stolz präsentierten am Ende alle Kinder ihre Ergebnisse und stiegen mit erhitzten Gesichtern wieder nach einem aufregenden Nachmittag in den Bus Richtung Bad Waldsee.

 Oktober 2016: Kinderolympiade beim Verkaufsoffenen Sonntag am 2.10.

 

Nachdem es beim Aufbau noch geregnet hat, bekam der Wettergott offenbar Mitleid mit den Waldseer Kindern und wir konnten bei trockenem Wetter unsere Kinderolympiade und die Malaktion durchführen.

Über 150 Kinder bemühten sich eifrig in den fünf Disziplinen Dosenwerfen, Seilhüpfen, Torwandschießen, Hüpfen auf einem Bein und Eierlaufen die begehrten Stempel für die erfolgreiche Teilnahme auf die Hand gedrückt zu bekommen. Dann hieß es Schlange stehen um die offizielle Kinderolympiade-Urkunde in Empfang zu nehmen, die von den stolzen Fünfkämpfern gleich den wartenden Eltern präsentiert wurden.
Großen Anklang fand auch die Malaktion unter dem Motto: „Wie stelle ich mir meine Zukunft vor“. In den meisten Fällen zeigten die Bilder dann ein schönes Haus mit Garten in einer friedlichen Umgebung wie z.B. in Bad Waldsee.
Zufrieden über die begeisterten Gesichter der Kinder konnte dann am Abend das Kinderschutzbundteam die Spiele und Pavillons wieder abbauen.
 

Juli 2016: Große Spielwiese des Kinderschutzbundes beim Altstadtfest am 31.Juli 2016

Als Kinderparadies ist das gesamte Areal zwischen den Spital-Gebäuden und dem Stadtsee bekannt geworden. Hier hatte der Kinderschutzbund Bad Waldsee wie gewohnt ein umfangreiches Kinderprogramm auf die Beine gestellt.
Die gewohnt langen Schlangen bei der Rutsche des Kinderschutzbundes für die Kleinkinder fehlten dieses Mal wetterbedingt. Das Vergnügen in Kisten über eine Rollenbahn zu gleiten, ließen sich zahlreiche Kinder trotzdem nicht nehmen. .Auch das Bemalen mit Tattoos (Ersatz für das Kinderschminken) unter dem Zeltdach war ein Renner. Die Plätze waren voll belegt. Verschiedenste Spielstationen gehörten wieder zum Angebot.. Großen Zuspruch fand das Faro-Kindertheater von Veronika Degler.
Dickes Kompliment verdienen alle engagierten Helferinnen und Helfer des Kinderschutzbundes, eben alle, die ehrenamtlich Servicedienste verrichtet und beim Auf- und Abbau mitgeholfen habenAls  Renner des Tages entpuppte sich der Wundertütenverkauf, für den zahlreiche Waldseer Geschäfte  ansehnliche Preise gestiftet haben. Rund 200 Wundertüten wurden verkauft, deren Erlös den sozialen Aktionen des Kinderschutzbundes zugutekommt. Zwei Schwestern aus Atzenreute freuten sich über den Sonderpreis zum 35-jährigen Jubiläum, einem Gutschein über 35 Eiskugeln. 

Website-Titel

Weihnachtsmarkt in der Hofgartenklinik-Dez. 2017

 

Der zweitägige Weihnachtsmarkt in der Bad Waldseer Klinik im Hofgarten ist längst zu einem gefragten vorweihnachtlichen Event in der Kurstadt geworden. Jetzt am zweiten Adventswochenende nutzten am Samstag wie am Sonntag zahlreiche Besucher das Angebot der Klinik, diesen liebevoll gestalteten vorweihnachtlichen Markt zu besuchen

Im Innenhof hatten Mitglieder des Kinderschutzbundes Bad Waldsee wieder ihre Stände aufgebaut und versorgten die Gäste mitleckeren Waffeln. Wurst und Wecken, Glühwein und Kinderpunsch. Auch ein Nikolaus des Kinderschutzbundes und seine jungen Gehilfen waren unterwegs und überraschten die jüngsten Besucher mit kleinen Präsenten, die vom Edekamarkt Haidorf gespendet wurden.
 

Dez. 2016: Weihnachtsbaumschmücken in der Hofgartenklinik

 

Wie bereits seit fünf Jahren machten sich die Kinder der Kinderschutzbundgruppe im Eschle auf, um in der Hofgartenklinik in drei Stockwerken die Weihnachtsbäume mit selbstgebasteltem Schmuck zu dekorieren. Mit dieser letzten Aktion vor Weihnachten endete auch die Betreuung in diesem Jahr und die Schüler und Schülerinnen marschierten mit ihren Betreuerinnen Ida Jans und Biggi Wild-Harguth wieder zurück ins Eschle.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now